VEIT ARCHITEKTUR | Guereo, Petite Côte, Sénégal

Guereo, Petite Côte, Sénégal

Die Bauherren, zwei im Sénégal lebende Familien, erwarben ca. 40 Kilometer südlich von Dakar an der Petite Côte ein Grundstück in Hanglage mit Blick auf den Atlantik sowie die Mangrovenwälder des Naturschutzgebietes Somon für die Errichtung zweier Ferienhäuser. Die Bauherren sind von Ihrem unberührten Grundstück sehr begeistert. Das Gebäude sollte deshalb zurückhaltend in die Landschaft eingefügt werden und gleichzeitig einen möglichst uneingeschränkten Blick auf die außergewöhnliche Umgebung bieten. Die Reduzierung der Kühllasten und die möglichst geringe Nutzung einer technischen Klimatisierung waren anzustreben.

Die nach Süden orientierten Baukörper sind weitgehend eingegraben und verschneidet sich mit dem abfallenden Gelände. Die gebogene und auskragende Dachscheibe verhindert einen direkten Sonneneinfall. Eine großzügige Durchlüftung wird durch die Oberlichter auf der Rückseite des Gebäudes ermöglicht. Der Wohnbereich wird zusätzlich durch einen Hof durchlüftet und belichtet. Die Dachscheibe wird mit Erde überdeckt und begrünt.

Tragwerksplanung: M.H. Ingénierie Straßburg Marc Huber
Generalunternehmer: EGB-R.Badaracchi S.A., Dakar, Paulo Garcia