VEIT ARCHITEKTUR | Doppelhaus »Erbsenreute«

Doppelhaus »Erbsenreute«

2008 Ausblicke lenken, Einblicke vermeiden, Großzügigkeit schaffen

Das Doppelhaus »Erbsenreute« ist innerhalb eines niedrigen Kostenrahmens auf einem typischen Vorort-Grundstück geplant und gebaut. Die Festlegungen des Bebauungsplans sind eng gefasst, die Abstände zu den Nachbarbebauungen sehr gering. Nur in den Gebäudezwischenräumen ergeben sich Ausblicke auf eine reizvolle Landschaft.

Um diese Ausblicke zu ermöglichen und gleichzeitig vor Einblicken von den Nachbarhäusern zu schützen, haben wir die Fassaden übereck geöffnet und die Grundrisse über die Diagonale organisiert. Ein System aus Sichtachsen schafft Großzügigkeit auf kleiner Fläche. Die Gartenarchitektur setzt die räumliche Disposition der beiden Haushälften fort. Ein Weg organisiert den Garten als Abfolge unterschiedlicher Raum-Angebote.

Beide Häuser folgen den durchaus verschiedenen geschmacklichen Vorlieben ihrer Bauherren. Unterschiede in der Gestaltung sind als Varianten innerhalb eines Gesamtkonzeptes angelegt.

2007 – 2008  |  presserveit.architekten

Windenreute bei Emmendingen